Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Polen

Reiseberichte und Fragen rund um das Leben und den Urlaub

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon stoebber » 9. Mär 2018 12:35

hallo an alle die in polen urlaub machen wollen und vielleicht genauso hilfsbereit sind/sein wollen. in breslau bin ich auf einen deutschen trickbetrüger hereingefallen der scheinbar schon 2 jahre mit seiner masche deutsche touristen am bahnhof oder hotel abfängt und auf unglaublich glaubliche art eine story erzählt nachdem er beim zahnarzt in breslau war und seine frau ausgeraubt worden sei und sie nun keine möglichkeit hätten ein zugticket zu kaufen um nach hause zu kommen. sie hätten natürlich auch versucht die polizei zu kontaktieren aber da wäre zu gewesen( es war früher abend). auch die streife am bahnhof oder andere angestellte selbst würden kein englisch oder deutsch sprechen (was teilweise sogar stimmt) . wir wären sozusagen die einzigsten die ihm helfen könnten das seine familie wieder nach hause käme. dann präsentierte mir der durchaus sympatische und sich gut ausdrückende, durch den angeblichen raub auch sichtlich mitgenommene mann seinen personalausweis und bat mich sehr höflich ob ich nicht mit geld helfen könnte. ich solle seinen personalausweis fotografieren und so hätte ich die sicherheit das alles mit rechten dingen zuginge und er mir sofort nach meiner ankunft in berlin das geld vorbeibringen würde, natürlich mit einem dankeschönschein extra. da er laut pass auch noch genau in meiner wohngegend gemeldet war und wie gesagt freundlich, seriös, gebildet und wortgewand wirkte ließ ich mich mit minimalen zweifeln auf dieses hilfegesuch ein. er wünschte sich 30 euro für das ticket, meinte aber für essen wäre es schön vielleicht noch etwas draufzulegen und da ich dann nur noch einen 50 euro schein hatte übergab ich ihm den schein, plus meiner telefonnummer auf einem zettel. ich fragte dann noch mehrmals ob das wirklich alles mit rechten dingen zuginge und er sich wirklich melden würde, woraufhin er fast empört reagierte was ich denn denken würde, er sei doch kein betrüger und sich immer wieder auf seinen ausweis berief. ich habe natürlich nicht gesehen das der ausweis seit 2016 abgelaufen war. also liebe leute, dies ist eine warnung! ich bin ein sehr skeptischer mensch, aber wie dieser mensch es schafft das vertrauen anderer leute zu erlangen grenzt an schauspielerischer meisterleistung. ich hätte nie gedacht das ich jemals opfer eines trickbetrügers werden könnte. ich hänge am ende noch einen link vom polenforum mit ran, auf dem sich andere opfer auch genau über diesen mann/betrüger äussern. also schön wachsam bleiben!!! und bitte keine kommentare über meine naivität, dummheit oder wie man es nennen könnte. ich wollte einfach nur helfen.... und diese zeilen sind einfach als warnung zu verstehen
stoebber
 
Beiträge: 1
Registriert: 9. Mär 2018 12:28
Geschlecht: weiblich
Geburtsort:: schönebeck
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon HCHRK » 23. Mär 2018 16:55

Der Herr Detlef Siegmund Beiert aus Berlin ist immer noch aktiv!
Am 21.03.2018 ca. 10:30 wurden wir in Krakau am Busbahnhof mit der gleichen Masche und der gleichen Berliner Adresse angesprochen. Wir haben ihm leider auch €70.- gegeben.
Er gab uns eine Handynummer, die sich später als falsch erwies; ferner die hier auch hier aufgeführte Festnetznummer, wo nur ein AB geschaltet ist.
Uns wundert nur, dass die polnische Polizei ihn nach so langer Zeit noch nicht aus dem Verkehr gezogen hat. Er bedient ja durchaus das für Polen schädliche Vorurteil von den "betrügerischen und räuberischen Polen an den ehrbaren Deutschen".
Möglicherweise lässt die Polizei ihn deshalb unbehelligt, weil er ja nur Deutsche schädigt und die Beträge klein bleiben!

HCHRK :mrgreen:
HCHRK
 
Beiträge: 1
Registriert: 23. Mär 2018 15:36
Geschlecht: männlich
Sprachen: deutsch, english
Geburtsort:: Reichenberg
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Falko M » 26. Jun 2018 12:55

Hallo an alle,
Herr Detlef B. hat am 21.06. am Novotel in Wroclaw mit mir die selbe Show abgezogen, Zahnarzt... bla bla... Frau ausgeraubt, naja die Geschichte ist ja bekannt. Ich hoffe der Herr Beiert liest diesen Eintrag, Ich war bei der Polizei und hab dich skrupelloses Arschloch angezeigt. Hast ja schon nen ganz schönen Stapel liegen, Respekt dafür.
Ich bin demnächst wieder beruflich in der Nähe, ich hoffe wir sehen uns wieder, es könnte dann vielleicht sein das du wirklich zum Zahnarzt musst...

Ich möchte nur an alle appellieren die auf diesen Herren reingefallen sind, geht zur Polizei und zeigt diesen Betrugsfall an...

Viele Grüße
Falko M
 
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jun 2018 12:35
Geschlecht: männlich
Sprachen: Deutsch
Geburtsort:: Suhl
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Grasshopper » 10. Jul 2018 20:27

Hallo,

scheint echt eine neue Masche zu sein. Was die Leute antreibt um an Geld zu kommen, echt traurig...

Gruß

Grasshopper
Benutzeravatar
Grasshopper
 
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jul 2015 12:00
Geschlecht: männlich
Sprachen: Deutsch, Englisch
Geburtsort:: München
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon PitaAnja » 12. Mär 2019 19:30

Hallo ihr Lieben!

Der "gute Herr" Detlef Siegmund Beiert treibt immer noch sein Unwesen in Polen!!! Mich persönlich traf es am 31.10.18, am Tag meiner Rückreise von Breslau nach Dresden. Gleiche Show... Zahnarztbesuch, Frau mit Enkelin in Kattowitz - er bestohlen wurden und kann nun seine Familie nicht abholen - will zurück nach Berlin. Da wir zu zweit auch nur mit der Bahn unterwegs waren, habe ich ihm eine ordentliche Summe Geld mitgeben. Ich sag mal so: Die schauspielerische Leistung von Herrn Beiert war das Geld fast schon wert... so derartig auf die Tränendrüse zu drücken, die Panik und Verzweiflung zu spielen, da muss man schon geübt sein! Ich war einige Tage nach dem Vorfall ziemlich betroffen und konnte schlecht schlafen - solche miesen Typen nehmen mir das Vertrauen in die Menschheit. Am gleichen Tag war ich noch auf der Polizeistation: es liegen einige Haftbefehle gegen den Mann vor... letztlich wurde der Betrugsfall abgelehnt, da Herr B. nicht mehr in Deutschland wohnt... was soll man dazu sagen? Ich hoffe, dass er bald geschnappt wird. Auch wenn es die Polen nicht zu interessieren scheint - da seine Opfer ja Deutsche sind - irgendwann tappt er schon mal dem Richtigen in die Falle. In diesem Sinne: Augen auf - und Herr B. - man sieht sich immer ZWEIMAL im Leben... :mrgreen:

Bestte Grüße
Anja
PitaAnja
 
Beiträge: 1
Registriert: 30. Nov 2018 18:20
Geschlecht: weiblich
Sprachen: Deutsch, Englisch
Geburtsort:: Löbau
Gadu-Gadu Nr.: 0
Beruf: PTA

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon kawa » 21. Mär 2019 22:46

Hallo, Club der Detlef B. Geschädigten. Hier mal eine unglaubliche Geschichte des Detlef B.
Als ich vor ca. einem Jahr meinen Schrank aufräumte, fiel mir ein Schreiben der Staatsanwaltschaft Berlin in die Hände. Zitat „Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Verfahren gegen Detlef B. aufgrund unbekannten Aufenthalt eingestellt werden muss.“ OK, nix zu machen. Gesten fiel mir der Name Detlef B., warum auch immer, wieder ein. Ich versuchte mein Glück mit Google und siehe da, ich wurde hier fündig. Die Geschichten kamen mir sofort wieder bekannt vor. Allerdings war ich im Januar 1996 in Krakau. UNFASSBAR, seit 23 Jahren treibt der Typ sein Unwesen. Ich kann es einfach nicht glauben. Falls jemand ihn doch noch ein zweites Mal treffen sollte, bestellt ihm schöne Grüße und schiebt ihm seinen Ausweis dahin wo nie die Sonne scheint.
Ansonsten kann ich Krakau nur empfehlen, eine schöne Stadt und sehr nette Menschen.
kawa
 
Beiträge: 1
Registriert: 20. Mär 2019 23:36
Geburtsort:: osnabrück
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Mario und Mädels » 26. Apr 2019 06:48

Update 25.4.19: Wir waren dran..... Breslau vor dem Radisson blu. Die Zahnarztgeschichte als Theaterstück vom Feinsten. Meine Frau hatte sogar gesehen, dass der Ausweis abgelaufen ist..... Auch da gab es eine plausible Geschichte.
Mario und Mädels
 
Beiträge: 2
Registriert: 25. Apr 2019 20:57
Geburtsort:: Berlin
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Turist » 6. Mai 2019 15:06

Hallo,
mich hat der Betrüger am 11.04.19 am Hotel Premiere Classe Wroclaw Centrum um ca. 9:00 Uhr in Breslau angesprochen.
Die Geschichte war die gleiche, wie schon mehrmals in diesem Forum geschildert. Allerdings fragte er mich nicht nach Geld, sondern nach einer Mitfahrgelegenheit. Seine Geschichte hat mich sehr berührt. Etwas skeptisch war ich jedoch schon, da ich schon mal auf eine ähnliche Geschichte in Frankreich reingefallen bin. Zum Glück hat er nichts von mir bekommen. Irgendwie ist es merkwürdig, bis jetzt haben mich im Ausland nicht die Ausländer sondern nur eigene Landsleute betrogen, oder versucht zu betrügen. Einfach traurig. Das war aber zum Glück die einzige negative Erfahrung während des zweiwöchigen Aufenthalts in Polen.
Turist
 
Beiträge: 1
Registriert: 30. Apr 2019 10:48
Geburtsort:: Privat
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Chrissi » 11. Mai 2019 20:22

Hallo an alle Bertoffenen,
wir waren überrascht, als wir den Namen von Detlef Beiert googelten und fündig wurden. So müssen wir uns nun auch in die Liste der Geschädigten einreihen. Wir, zwei befreundete Ehepaare, sind Detlef B. in Breslau am 17.04.2019 über den Weg gelaufen. Mit immer noch der gleichen Masche, verzweifelt und mit Tränen der Dankbarkeit in den Augen, hat er uns von seiner Notlage überzeugt. Es ist uns unbegreiflich, dass man ihm sein schändliches Handwerk nach so langer Zeit immer noch nicht legen konnte oder will. Auch die Sendung von Kripo live vom 5.11.2017 hatte leider keinen Fahndungserfolg .Wer schaut schon vor einem Urlaub in Polen nach möglichen Betrügern im Internet nach. Man wird erst hinterher klug. Naja. Hätten wir nicht geholfen, würden wir wohl sehr lange ein schleches Gewissen mit uns rumtragen und hätten nicht erfahren, dass wir einen Betrüger vor uns hatten. Man kann nur hoffen, dass er irgendwann doch mal in eine Falle tappt.
Video auf: youtu.be/H2cdugTr_40.
Chrissi
 
Beiträge: 1
Registriert: 9. Mai 2019 20:34
Geschlecht: weiblich
Sprachen: Deutsch
Geburtsort:: Erfurt
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Betrugsfall in Kattowitz (Katowice), Krakau, Breslau Pol

Beitragvon Mario und Mädels » 13. Mai 2019 16:15

Hallo ihr ebenfalls Betroffenen,

ich sehe mit Erstaunen, dass unser Freund Detlef doch ziemlich regelmäßig an Geld kommt - oder zu kommen versucht.
Ein Wochenrhythmus ist alleine in Breslau zu erkennen.
Ich frage mich, wer alles zur Polizei geht und Anzeige erstattet. Wobei - weshalb eigentlich "Anzeige erstatten"? Wir haben das Geld freiwillig gegeben. Diebstahl ist das nicht..... Insofern stellt sich die Frage, wer Detlef aufgreifen soll? Jede Woche ein anderes Hotel, wechselnde Orte. Ich denke, das geht noch solange, bis er an einen kräftigen Herren kommt, der schon mal von ihm gelinkt wurde. Dann will ich hoffen, dass der Herr keine Kinder dabei hat, um es Detlef mal kräftig zeigen zu können.
Ich habe im Nachgang meine 9-Jährige gefragt, was sie von mir gedacht hätte, wenn wir Detlef nicht "geholfen" hätten. Sinngemäß lautete die Antwort: "Mein Vater - was für ein A...."
Wir hoffen jetzt, dass die Kinder fürs Leben gelernt haben. Ich habe meine Erfahrung sehr offensiv im Bekannten- und Kollegenkreis erzählt. Ich bin erstaunt, wieviele von denen bereits gelinkt worden sind - mit ähnlicher Masche.
Mario und Mädels
 
Beiträge: 2
Registriert: 25. Apr 2019 20:57
Geburtsort:: Berlin
Gadu-Gadu Nr.: 0

Vorherige

Zurück zu Urlaub und Leben in Polen   

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]

Unsere Partner | polen-forum.com 2007 | Impressum