Wie verbeitet ist diese Meinung über Deutschland

Alle Themen zum Thema Polen die sonst nirgends passen

Wie verbeitet ist diese Meinung über Deutschland

Beitragvon Acer2001 » 18. Jan 2018 11:30

Hallo,

neu bin ich hier.Ich wusste ehrlich gesagt nicht, wo ich dieses Frage sonst hätte stellen können.Ich hoffe ihr könnt mir aushelfen.

Auf einer anderen Seite ist mir dieser Kommentar aufgefallen.Mich würde nur mal interessieren, wie verbeitet diese Meinung in Polen ist.Vielleicht lebe ich auch nur in meiner eigenen Blase, aber ich habe solche Ansichten ehrlich gesagt nicht erwartet.

Hier der ungekürzte Auszug des ersten Kommentars.Später geht es dann noch weiter, aber die wären sonst aus dem Kontext gezogen.




Zuerst ein Lob! Das ist ja wirklich nett, was du schreibst über Polen. So ein wohlwollendes deutsches Statement zu Polen begegnet mir eher selten. Leider!

Dein Text beinhaltet meines Erachtens mehrere Fragen.

1.Frage: Grundsätzlich was passiert in Polen, da geht es ja aufwärts sogar ein richtiger Bauboom ist zu sehen.Richtig erkannt! Polens Wirtschaft wächst stetig. Sogar in der Finanzwirtschaftskrise als in der gesamten EU Rezession herrschte, ( Deutschland 2009 6,9 Prozent )hatte Polen ein Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent . Der Bauboom ist eben ein logisches Symptom der positiven wirtschaftlichen Entwicklung. Das Schaften die Polen mit bescheidenen EU-Beihilfen, im Vergleich zu den 1,2 Billionen Euro für Ostdeutschland.

Die Polen scheinen doch einiges richtig gemachten zu haben, wie der Erfolg das demonstriert. Jedoch muss festgestellt werden, dass die Polen noch immer nicht den Lebensstandart des EU-Westdurschnitts haben. Nur ein Teil der Gesellschaft profitiert vom Wirtschaftsaufschwung. Das hatte auch die Vorgängerregierung der PiS-Regierung, mit ihrer arroganten Kälte den „kleinen Leuten“ gegenüber, zu verantworten. Die PiS wurde auch durch das Versprechen gewählt, die „kleinen Leute am Erfolg mehr teil haben zu lassen. Was sie auch tut.

2.Frage: Warum die Rekonstruktion der Hauptstadt?

Sorry! Da sollte ich dich nicht schonen, sollst eine authentische, ungeschönte Antwort bekommen. Die Polen wollten mit der Rekonstruktion ihrer Hauptstadt aller Welt, aber vor allem den Deutschen demonstrieren, sie haben es nicht geschafft. Die Deutschen haben uns nicht gebrochen. Sie haben Warschau zerstört, wir bauen es wieder auf, Stein für Stein.

Sie haben versucht uns zu vernichten, haben uns unvorstellbares angetan, unser Land fast völlig zerstört. Wir geben niemals auf! Zusätzlich haben die Polen auch die früher mehrheitlich von den deutschen bewohnten Gebiete recht originalgetreu aufgebaut um den Deutschen zu zeigen, dass sie diese Städte nicht verdient haben, als Legitimation für den erlangten Besitz. Nach dem Motto: An ihren Früchten könnt ihr sie erkennen.

Die letzte Frage ist die Frage nach den Polenbild, dass in den deutschen Standartmedien vermittelt wird. Dazu muss man feststellen, dass es sehr wohl Berichte gibt über die polnischen Erfolge. Die sind jedoch fast immer so gestrickt, dass dieser Erfolg der EU-Mitgliedschaft geschuldet ist, also eigentlich unverdient oder gar, dass Polen einfach Glück hatte. Das die Polen fleißige Leute sind, die noch dazu fähig sein könnten, wird eher selten vermittelt. Außerdem wird oft betont, dass Polen noch immer schwach und klein und unbedeutend im Vergleich zu Deutschland ist. Tenor, Polen verdankt alles der EU, da Deutschland das wichtigste Land ist, verdankt Polen im Endeffekt alles Deutschland. Dazu kommt natürlich die Schelte der derzeitigen polnischen Regierung, die eventuelle, seltene positive Standartmedienberichte über Polen, völlig überdecken und relativieren. Im allgemeinen werden polnische Erfolge in Deutschland klein geredet oder gleich verschwiegen begleitet von Hohn, Spott und Arroganz.

Die Situation ist beschrieben, nur warum ist die Situation so, wie sie ist. Warum reagieren deutsche Journalisten meistens so überzogen auf Polen. Diese Tendenz zum überzogenen Alarmismus, diese Tendenz zur übertriebenen Kritik, diese Tendenz zum Negativen hin. Dazu muss am feststellen, das es eben deutsch Journalisten sind. Eben Deutsch mit der für Deutsche üblichen Einstellung zu Polen. Also müsste die Frage lauten, warum dies übliche Einstellung der Deutschen zu Polen?

Die Antwort ist Komplexe. Komplexe? Die Deutschen? Wie beurteilt man denn Personen die sich selbst erhöhen auf Kosten anderer? Man bezeichnet sie, als Menschen mit Komplexen, die sie an anderen abarbeiten. Polen sind eigentlich die einzigen, die Deutschland über längere Zeit beherrscht hat, einen kleinen Teil etwas über 100 Jahre, aber immer hin und an den Polen arbeiten die Deutschen ihre Komplexe eben ab. Sich selbst erhöhen und die Polen erniedrigen ist Standard. Die deutschen Kolonien wird einer einwerfen? Ein paar Jahrzehnte. Diese Kolonien waren ein Treppenwitz der Geschichte, ein schlechter. Die Briten haben es geschafft. Das Imperium schlecht hin. Neid drauf! Das stand eigentlich uns tollen Deutschen zu! Am deutschen Wesen soll doch die Welt genesen. Sogar die Franzosen waren erfolgreich und Spanien, das kleine Portugal. Wenn der Durchschnittsdeutsche über die Jahrhunderte auf die Weltkarte schaute, da hat sogar der Pole ein größeres Staatsgebiet und die Deutschen völlig verzagt 1000 Jahre im Bürgerkrieg um die Kaiserkrone eines Kaiserreiches das keins war. Wie die Köter um den Knochen, so um die Kaiserkrone sich gebalgt. Großspuriger geht es nicht. Heiliges Römisches Reich. Im innersten diese Ahnung vieler Deutschen, sie sind der Witz Europas. Noch 1866 bei Königgrätz machten sie Bürgerkrieg, im sog. Deutschen Krieg. 1000 Jahre Bürgerkrieg eben. Dieser Komplex wird tradiert. Schon der Uropa wusste was von der poln. Wirtschaft zu halten ist. Der Komplex wird, wie schon erwähnt, kompensieren durch eigene Erhöhung, Wirtschaftswunder, DM, Deutsche Autos, in allem Weltmeister und durch Erniedrigung der Polen, auch durch Polenwitze. Wie kann man einen mehr erniedrigen als seine Frauen Prostituierte nennen und ihn Verbrecher. Solche Witze sind wie ein Plebiszit. Man gibt weiter, dem man zustimmt. Außerdem gibt es in Deutschland die unterbewusst Tendenz die Taten ihrer Väter und Großväter so zu rechtfertigen, die haben es doch nicht besser verdient diese verkommenen Verbrecher und ihre Prostituierte. Das färbt natürlich auf den Journalismus im Lande ab. Dies Antwort ist das Ergebnis meiner Beobachtungen und Erfahrungen mit Deutschen in Deutschland.

Mir ist klar, dass du an diesen oben beschriebenen Komplexen nicht Leidest, und sie auch nicht mit sich selbst erhöhen und die Polen erniedrigen versuchst zu kompensieren. Das kann man ja von dem Fragetext ableiten, du bist jedoch die Ausnahme von der Regel. Leider!



ENDE



Vielleicht kann mir kurz jemand erläutern, ob dieses Bild sehr verbeitet ist oder eher eine Ausnahme.Persönlich kenne ich keine Polen und ein Experte in der polnischen Kultur bin auch nicht.Mein Wissen hört bei polnischen Essen, Fußball und ein paar weitverbreiteten Bräuchen auf.Ich weiß nicht mal so richtig, warum mich dieser Kommentar so beschäftigt.Vermutlich hasse ich es einfach, gehasst zu werden.

Danke
Acer2001
 
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jan 2018 11:09
Geschlecht: männlich
Geburtsort:: Potsdam
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Wie verbeitet ist diese Meinung über Deutschland

Beitragvon Merarkark » 19. Jan 2018 14:45

Ich verstehe deine Frage nicht wirklich? Es ist doch egal was andere denken. Wichtig ist, wie du darüber denkst.
Merarkark
 
Beiträge: 8
Registriert: 15. Jan 2018 11:39
Geschlecht: männlich
Geburtsort:: berlin
Gadu-Gadu Nr.: 0

Re: Wie verbeitet ist diese Meinung über Deutschland

Beitragvon polskicaro » 4. Mär 2020 15:39

Merarkark hat geschrieben:Ich verstehe deine Frage nicht wirklich? Es ist doch egal was andere denken. Wichtig ist, wie du darüber denkst.

Ich stimme Merarkark vollkommen zu! Du solltest dir hier am wichtigsten sein und nicht drüber nachdenken was andere denken
polskicaro
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Mär 2020 16:09
Geschlecht: weiblich
Sprachen: Deutsch
Geburtsort:: Hamburg
Gadu-Gadu Nr.: 0
Beruf: Feinkost Verkäufer
Interessen: Hunde


Zurück zu Polen Forum   

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Unsere Partner | polen-forum.com 2007 | Impressum